Terminvereinbarung:

Telefon: 04131 - 38385
E-Mail: termin@kardiologe-lueneburg.de 

Transösophageal Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens über die Speiseröhre)

Mit diesem Verfahren erkennen wir bestimmte Bereiche des Herzens deutlich genauer als bei einer Ultraschall-Untersuchung von außen durch die Brustwand (Echokardiographie).
Der Grund: Weder Rippen noch Lungengewebe verringern die Bildqualität. So erfassen wir z. B. zuverlässig Veränderungen im Bereich der beiden Vorhöfe, der Herzklappen und der Defekte in der Vorhofscheidewand sowie Erkrankungen der Aorta.
Ablauf: Wir versetzen sie in einen kurzen Schlaf (sog. Analgosedierung). Anschließend führen wir eine biegsame Ultraschallsonde in die Speiseröhre ein.

In der Sonden-Spitze befindet sich ein Ultraschallkopf, mit dem wir Ihr Herz in verschiedenen Ebenen sehen können. So machen wir auch den Blutfluss in den Herzhöhlen und im Bereich der Herzklappen sichtbar. Die Bilder zeichnen wir elektronisch auf.
Mitunter ist es sinnvoll, ein Ultraschall-Kontrastmittel in die Vene zu spritzen – z. B. um Defekte in der Vorhofscheidewand besser zu erkennen.